Angebote zu "Bewertung" (4 Treffer)

Kategorien

Shops

Full Disclosure
57,90 CHF *
ggf. zzgl. Versand

Inhaltsangabe:Problemstellung: In dieser Arbeit werden die Internet Investor Relations Aktivitäten der wichtigsten börsennotierten schwedischen Unternehmen mit denen der grössten börsennotierten Unternehmen des Euroraums verglichen. Auf der Basis der Investor Relations Theorien wurden die vier wichtigsten Merkmale für Internet Investor Relations, Information, Kommunikation, Organisation und Wertschätzung, definiert und ein Verfahren für die Bewertung der Internet Angebote entwickelt. Die Bewertung der Internet Investor Relations Aktivitäten anhand der vier Dimensionen wurde durch einen Website Test und einen Fragebogen in beiden Firmengruppen durchgeführt. Die Ergebnisse zeigen, dass die schwedischen Unternehmen im Vergleich zu denen des Euroraums solide und ausgewogene Internet Investor Relations mit einer besonderen Stärke im Bereich Kommunikation und kleineren Schwächen in der Organisations- und Informationsebene bieten. Man kann daher annehmen, dass die schwedischen Unternehmen im Hinblick auf ihre Internet Investor Relations international konkurrenzfähig sind. Inhaltsverzeichnis:Inhaltsverzeichnis: Abstract2 Table of Contents3 List of Tables5 List of Figures6 List of Abbreviations7 I.Introduction8 1.1Background8 1.2Problem Formulation10 1.3Aim of the Study11 1.4Limitations11 1.5Disposition12 II.The Theory of Investor Relations14 2.1Overview14 2.2Classic Investor Relations14 2.2.1The Rationale for Investor Relations14 2.2.2Rules and Regulations15 2.2.3Organisational Aspects17 2.2.4The Financial Community18 2.2.5The Tool-Box of Investor Relations19 2.3Advanced Investor Relations22 2.3.1The Marketing Approach22 2.3.2Internet Investor Relations25 2.3.3Special Issues of Investor Relations27 2.4The Four Dimensions Model29 III.Methodology31 3.1Research Design31 3.2Benchmarking32 3.3Data Collection36 3.4Analysing and Reporting39 3.5Validity and Reliability41 IV.The Internet Investor Relations Benchmarking44 4.1General Remarks44 4.1.1Overview44 4.1.2The Company Sample44 4.2The Web Site Test47 4.2.1Internet Presence and Communication47 4.2.2The Range of Offered Information50 4.2.3The Company Ranking54 4.3The Questionnaire Results57 4.3.1Preliminary Remarks57 4.3.2Organisational Aspects58 4.3.3Attitudes and Opinions - Appreciation62 4.4The Final Analysis66 V.Conclusion71 Appendix 1 - The Company Sample73 Appendix 2 - The Complete Results of the Web Site Test75 Appendix 3 - The Complete Results of the [...]

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 29.05.2020
Zum Angebot
Full Disclosure
48,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Inhaltsangabe:Problemstellung: In dieser Arbeit werden die Internet Investor Relations Aktivitäten der wichtigsten börsennotierten schwedischen Unternehmen mit denen der größten börsennotierten Unternehmen des Euroraums verglichen. Auf der Basis der Investor Relations Theorien wurden die vier wichtigsten Merkmale für Internet Investor Relations, Information, Kommunikation, Organisation und Wertschätzung, definiert und ein Verfahren für die Bewertung der Internet Angebote entwickelt. Die Bewertung der Internet Investor Relations Aktivitäten anhand der vier Dimensionen wurde durch einen Website Test und einen Fragebogen in beiden Firmengruppen durchgeführt. Die Ergebnisse zeigen, dass die schwedischen Unternehmen im Vergleich zu denen des Euroraums solide und ausgewogene Internet Investor Relations mit einer besonderen Stärke im Bereich Kommunikation und kleineren Schwächen in der Organisations- und Informationsebene bieten. Man kann daher annehmen, dass die schwedischen Unternehmen im Hinblick auf ihre Internet Investor Relations international konkurrenzfähig sind. Inhaltsverzeichnis:Inhaltsverzeichnis: Abstract2 Table of Contents3 List of Tables5 List of Figures6 List of Abbreviations7 I.Introduction8 1.1Background8 1.2Problem Formulation10 1.3Aim of the Study11 1.4Limitations11 1.5Disposition12 II.The Theory of Investor Relations14 2.1Overview14 2.2Classic Investor Relations14 2.2.1The Rationale for Investor Relations14 2.2.2Rules and Regulations15 2.2.3Organisational Aspects17 2.2.4The Financial Community18 2.2.5The Tool-Box of Investor Relations19 2.3Advanced Investor Relations22 2.3.1The Marketing Approach22 2.3.2Internet Investor Relations25 2.3.3Special Issues of Investor Relations27 2.4The Four Dimensions Model29 III.Methodology31 3.1Research Design31 3.2Benchmarking32 3.3Data Collection36 3.4Analysing and Reporting39 3.5Validity and Reliability41 IV.The Internet Investor Relations Benchmarking44 4.1General Remarks44 4.1.1Overview44 4.1.2The Company Sample44 4.2The Web Site Test47 4.2.1Internet Presence and Communication47 4.2.2The Range of Offered Information50 4.2.3The Company Ranking54 4.3The Questionnaire Results57 4.3.1Preliminary Remarks57 4.3.2Organisational Aspects58 4.3.3Attitudes and Opinions - Appreciation62 4.4The Final Analysis66 V.Conclusion71 Appendix 1 - The Company Sample73 Appendix 2 - The Complete Results of the Web Site Test75 Appendix 3 - The Complete Results of the [...]

Anbieter: Thalia AT
Stand: 29.05.2020
Zum Angebot
Einsatzmöglichkeiten semantisch gestützter Wiss...
68,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Inhaltsangabe:Zusammenfassung: Diese Arbeit beschäftigt sich mit der konzeptionellen Entwicklung und Anwendung eines semantisch gestützten Wissensnetzes, explizit für den Bereich der fach- oder abteilungsübergreifenden Diagnostik in Krankenhäusern oder Arztpraxen. Hierzu wird insbesondere auf die Wirkungs- und Funktionsweise, sowie die beispielhafte Implementierung eines webbasierenden Wissensnetzes eingegangen und dessen Abfrage- und Auswertungsmöglichkeiten behandelt. Dieses Tool, in Form eines Demonstrators, soll unter Eingabe eines Symptoms eigenständige Rückschlüsse zur eventuell vorliegenden Erkrankung des Patienten liefern. Zudem soll es auf eventuelle Differenzdiagnosen hinweisen, weitere Untersuchungsvorschläge oder Behandlungsmaßnahmen ausgeben und Vorschläge zur Medikamentierung und deren Wechselwirkungen ausweisen können. Somit könnte das hier entwickelte Verfahren - nach einer entsprechenden Ontologie- und Inhaltserweiterung beispielsweise als unterstützendes Tool zur Assistenzarztausbildung, aber auch als frei zugängliche Webapplikation für Anwender im World Wide Web (WWW) eingesetzt werden. Ziel des Wissensnetzes ist es, Krankheitsarten, Symptome und deren Beziehungen zueinander zu interpretieren und im Anschluss verständlich zu repräsentieren und somit nutzbar zu machen. Zu Beginn der Arbeit wird ein Einblick in die erforderlichen Grundlagen, sowie eine Einführung in die Thematik des Semantic Web gegeben. Hierauf aufbauend wird das Hauptaugenmerk auf die Konzeption und Realisierung der entsprechenden Ontologie mit den erforderlichen Relationen und Attributen, auf Basis von XML, RDF, RDF(s) und OWL gelegt. Diese Umsetzung wird anhand der Software K-Infinity der Firma I-Views entwickelt und repräsentiert. Mithilfe eines beispielhaft behandelten Suchszenarios soll auf die Möglichkeiten und erschaffenen Funktionalitäten eines solchen Wissensnetzes eingegangen werden. In diesem Zusammenhang stehen insbesondere die Such- und Auswertungsmöglichkeiten im Fokus der Betrachtung. Abschließend erfolgt noch eine Bewertung, sowie ein Ausblick auf die möglichen Erweiterungsfunktionen, die zur kommerziellen Nutzung der hier behandelten Diagnosesoftware sinnvoll erscheinen könnten. Als Ausgangspunkt dieser Betrachtung wird von der Annahme ausgegangen, dass die Software im medizinischen Bereich genutzt und unter Berücksichtigung des vorausgegangenen Suchszenarios, die erreichte Funktionalität und Ablauffähigkeit auf sinnvolle Verbesserungen [...]

Anbieter: Thalia AT
Stand: 29.05.2020
Zum Angebot